Hijab

Hijab

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Nicht immer nur nach dem Äußeren gehen....

"Judge me by whats in my head, not whats on my head!"

>Beurteilt mich nach dem, was ich im Kopf habe und nicht danach, was ich auf dem Kopf habe!< [...]  ♥♥♥


Ich finde, es ist am wichtigsten, dass man mich nach dem was ich denke und tue beurteilt und mein wahres Wesen und meinen Charakter sieht, anstatt mich nur nach meinem Aussehen und meiner Kleidung zu beurteilen - das wäre mir persönlich zu Oberflächlich. Mir ist es nicht wichtig, mein Aussehen und vor allem meinen Körper und meine Figur mit ihren weiblichen Reizen vor Anderen in den Vorderdergrund zu stellen - zumal ich auch die Aufmerksamkeit, die diesen Äußerlichkeiten von anderen - insbesondere von den Männern - normalerweise zu Teil wird, gar nicht will und möchte. Mir ist es lieber, wenn sich andere die Mühe machen auch mal hinter die Fassade zu schauen. 

Das Kopftuch hilft meinen Mitmenschen Ihren Blick auf das Wesentliche zu lenken und mich nicht nach meinem Äußerem zu beurteilen, indem es mein wahres Aussehen vor Ihnen verbirgt. Es schützt meine Privatsphäre und erlaubt mir, mir selbst auszusuchen mit wem ich mein Aussehen teilen will, sodass es nur die zu sehen bekommen, die mich gut genug kennen, um auch meine inneren Werte zu schätzen wissen. Außerdem verhindert das Kopftuch und die dazugehörige bedeckende Kleidung, daß sich fremde Menschen an meinen Aussehen und meinen körperlichen Reizen "erfreuen" können, von denen ich das nicht will und möchte. Ich möchte selbst bestimmen können, wer sich daran "erfreuen" darf und möchte mir diese Menschen selbst aussuchen können - und ich finde, daß ich auch das Recht dazu habe, denn mein Körper und mein Aussehen gehören mir und ich möchte gern selbst bestimmen können, wer WAS und WIEVIEL davon sehen kann und darf. Das Kopftuch und die den Körper bedeckende Kleidung im Muslima-Still geben mir die Möglichkeit und auch die Macht darüber zu bestimmen, wer was sehen kann. 

Und wenn ich will, daß dieser Anblick meines unverhüllten Aussehens nur für wenige ganz bestimmte Menschen reserviert sein soll, dann ist das eben so und ganz allein meine Sache. Das Kopftuch zu tragen hilft mir dabei, das so umzusetzen, wie ich das möchte, auch wenn das durchaus mit gewissen Einschränkungen für mich verbunden ist.
Ich mag diese Art von Kleidung und mag die Mode muslimischer Frauen und trage sie und das Kopftuch gerne, weil ich mich wohl, sicher und beschützt vor fremden Blicken damit fühle. Es fühlt sich für mich sehr schön an es zu tragen und ich habe das Gefühl, daß das für mich persönlich irgendwie gut und richtig ist. 

Meiner Meinung nach kann sich jede Frau, die ähnlich denkt und fühlt so kleiden, ganz egal, welcher Religion und Nationalität sie angehört, weil es dabei doch hauptsächlich darum geht sich selbst, den eigenen Körper und das eigene Aussehen nicht aller Welt zeigen und präsentieren zu müssen. Das alles gehört nämlich mir und ich möchte ganz allein bestimmen können, wem ich das alles zeige und wer das sehen darf. Und weil ich anziehen kann, was ich will und mich so kleiden kann, wie ich es will, mache ich das auch.

Es ist nur unheimlich schade, daß das Kopftuch und die dazugehörende Kleidung in den Köpfen der meisten Menschen, die nicht so denken oder sich keine Gedanken über die Gründe machen immer noch etwas negatives ist und sie es verurteilen wenn man sich so kleidet und "so rumläuft". Ein bisschen mehr Toleranz wäre manchmal nicht schlecht, denn sie können sich doch auch so kleiden, wie sie wollen und erwarten von anderen, daß sie das so akzeptieren. Wenn Frauen die Freiheit haben sich sexy zu kleiden und zu zeigen, was sie haben, warum sollten dann nicht auch andere die Freiheit und das Recht haben mit ihren Reizen zu geizen und sich so zu kleiden, daß ihr Körper bedeckt und vor fremden Blicken geschützt ist ?! Jede so wie sie es mag.

Leben und Leben lassen - jeder ist frei zu tun, was er möchte, sein Leben so zu gestalten, wie er es haben will UND eben auch sich so zu kleiden, wie er es will. 


Kommentar veröffentlichen